Die Schweiz bei der E-Sport WM 2016

Der „Internationale E-Sports Verband“ (IeSF) veranstaltet heuer die 8. E-Sports Weltmeisterschaft in Jakarta (Indonesien). IeSF hat sich auf die Spiele League of Legends (LoL), Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) und Hearthstone (HS) festgelegt und entschieden allen Spielern, unabhängig von Alter oder Geschlecht, die Teilnahme zu ermöglichen.

Die IeSF E-Sports Weltmeisterschaft ist das einzige E-Sports Turnier, das auf Nationalitäten basiert. Letztes Jahr nahmen über 180 Teams bzw. Spieler aus 33 Ländern Teil und Serbien ging als Sieger der E-Sports WM 2015 hervor.

Schweiz mit Teilnehmern in allen drei Spielen

Der Schweizer E-Sports Verband (SeSF) veranstaltete Online-Qualifikationen für alle bei der E-Sports Weltmeisterschaft vertretenen Spiele. Pro Spiel wurden zwei Qualifikationen online durchgespielt und die beiden Sieger müssen sich kommenden Samstag in Freiburg beim Qualifikationsfinale duellieren. Die Gewinner der Finals dürfen die Schweiz bei der 8. E-Sports Weltmeisterschaft in Jakarta vertreten. Die Spieler werden in einem Kinosaal vor bis zu 150 Zuschauern um die Teilnahme bei der E-Sports WM spielen.

Seit dem letzten Online-Qualifikationstag am 20. August, sind alle Finalisten bekannt. Die Teams „mYinsanity“ und „Maaischguet“ wollen die Schweiz in CS:GO vertreten, in League of Legends duellieren sich „Dead Pixels“ und „Run it down Mid“ um die WM Teilnahme. In Blizzard’s beliebtem Kartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft haben es die Spieler „Yountheorie“ und „HOFME“ ins Finale der Qualifikation geschafft und haben am Samstag die Gelegenheit ihre Teilnahme an der E-Sports Weltmeisterschaft zu fixieren.

CS:GO erstmals bei einer E-Sports Weltmeisterschaft

Counter-Strike: Global Offensive ist das älteste der drei Spiele bei der 8. E-Sports Weltmeisterschaft in Jakarta und dennoch zum ersten Mal bei einer E-Sports WM dabei. Einen großen Vorteil hätte, falls sie antreten, das rein brasilianische Team SK Gaming. Das Team spielt schon seit geraumer Zeit in dieser Konstellation und das mit großem Erfolg, zuletzt mit einem Sieg beim ESL One Cologne 2016. Generell ist die E-Sports Weltmeisterschaft ein verhältnismäßig kleines E-Sports Event und soll hauptsächlich die Amateurszene in den jeweiligen Spielen fördern, weshalb SK Gaming mit großer Wahrscheinlichkeit gar nicht teilnehmen wird.

Trotzdem wird es Quoten zu den CS:GO Turnieren bei verschiedenen Wettanbietern geben. Auf www.esportwetten.pro findet ihr alle Infos zum Thema Sportwetten in Verbindung mit eSports.

Keine Profis in LoL

Um genau das auch in Leauge of Legends zu erreichen, sind heuer bei der E-Sports Weltmeisterschaft in Jakarta nur Teams zugelassen, die bei vorher bei keiner LCS oder einem Semi-Pro Event teilgenommen haben. Das soll noch unerfahreneren Teams die Möglichkeit geben sich in der E-Sports Szene zu etablieren.

Das Gesamtpreisgeld über alle Disziplinen beläuft sich auf 54.000$, wobei die zwei Teamspiele mit jeweils 20.000$ dotiert sind und für Hearthstone 4.000$ Preisgeld ausgehängt ist. Weitere 10.000$ warten als Belohnung auf die Nation, die sich den Gesamtsieg bei der E-Sports WM in Jakarta holt.

Alles zur Livesport in der Schweiz.